Neuerungen bezüglich der Selbsttests an den Schulen für Geimpfte und Genesene
  1. Home
  2. Neuigkeiten
  3. Neuerungen bezüglich der Selbsttests an den Schulen für Geimpfte und Genesene

Liebe Eltern der Nicolaischule,

mit der Umsetzung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung gibt es nun auch für uns an den Schulen wieder Neuerungen:

1. Von einer Covid19- Infektion genesene Schüler•Innen müssen nicht mehr an den zwei Selbsttests wöchentlich teilnehmen.

Wie weise ich nach, dass mein Kind von einer Covid19-Infektion genesen ist?

-Laborergebnis

oder -ärztliches Attest über die erfolgte Infektion auf der Grundlage eines PCR-Tests

oder -Absonderungsbescheid, in dem der PCR-Test als Begründung aufgeführt ist.

Bei allen Nachweisen muss der Tag der Testung vermerkt sein. Dieser muss mindestens 28 Tage und darf maximal sechs Monate zurückliegen.

Ein positiver Antigenschnelltest oder ein Antikörpertest werden nicht anerkannt.

Auch Eltern, die nachweisen, dass Sie genesen oder geimpft sind, benötigen für den Zutritt in die Schule keinen negativen Testnachweis mehr.

2. Es ist nun nicht mehr zulässig, sein Kind zu Hause zu testen und uns eine qualifizierte Selbstauskunft zweimal wöchentlich vorzulegen.

Sollten Sie nicht wollen, dass Ihr Kind an den Selbsttestungen in der Schule teilnimmt, muss nun ausschließlich ein Test von einem Leistungserbringer (u.a. Testzentren) vorgenommen werden. Der Nachweis muss immer montags und donnerstags bei uns vorgezeigt werden und darf nicht älter als 24 Stunden sein. (Sollten wir aufgrund von Feiertagen die Testtage verschieben müssen, teilen wir Ihnen das rechtzeitig mit.)

3. Sollte an der Schule aufgrund einer festgestellten Infektion in einer Klasse Verpflichtungen zur Absonderung (Quarantäne) bestehen, sind Geimpfte und Genesene davon freigestellt.  Ausnahme: neue Virusvarianten

Bei Fragen wenden Sie sich bitte weiterhin gerne an uns!

Herzliche Grüße

I.Miedtke (Schulleiterin)

 

Translate >